Hanns Eisler

hier-jetzt in LEIPZIG

Konzerte und prozessuale Lecture Performances ab 4.2. 2023 im Rahmen des Themenjahres in Leipzig

„Die ganze Stadt als Bühne“

Hanns Eisler von Thomas M. Mueller

«Die zentrale Gewalt der Lieder ist gesammelt in einem Willen, der Kunst durchbricht: die Welt zu verändern.» (T. Adorno über H. Eisler) Uns Musiker*innen begleitet seine Musik seit frühester Kindheit. Was verbindet die Leipziger/-innen heute mit Hanns Eisler?
Wir leben in politisch unruhigen Zeiten, „Flucht“, „Exil“- diese Worte haben Gesicht. B. Brecht schrieb: «Du kleiner Kasten, den ich flüchtend trug …» (Der Radioapparat) Heute sind es- wie Augäpfel gehütet- Mobiltelefone: der schmerzliche Kontakt in die Heimat. 
Der von uns initiierte Dialog mit Leipziger*innen im Anschluss an Konzerte/Performances im Mütterzentrum und Boxstudio u.a. wird dokumentiert und mündet im Mai in einer Installation in der Galerie Ortloff.
Inspiriert durch Eisler haben wir die Lieder für Gesang und elektrische Gitarre neu arrangiert: «Dieses Lied singt man eigentlich am besten so: Zigarette im Mundwinkel, Hände in den Hosentaschen, leicht grölend, damit es nicht zu schön klingt und niemand erschüttert wird.»

Gesang und Konzept – Ingala Fortagne /Gitarre Sound und Arrangements – Martin Steuber / Dramaturgie und Video – Silvio Beck

Termine 2023

04.02. 20:00 Kulturnhalle Leipzig, Gesprächskonzert mit neu arrangierten Lieder für elektrische Gitarre und Gesang

n.n. Performance in Mütterzentrum, Boxstudio und Berfufsfachschule in Leipzig

30.04 Performance in Anger-Crottendorf Leipzig in der Hanns Eisler Straße

02.05 Konzert und bis 14.05. Installation in der Galerie Ortloff Leipzig

www.martinsteuber.de https://www.theater-aggregate.de

„Wir kommen nicht mehr an die vergangene Zeit, an die Geschichte heran, wir können nicht zurück. Aber auf ihrer Basis begreifen wir, wer wir gerade sind. Im Hier und Jetzt.“ (Christoph Schlingensief)